Erich? Wer ist Erich?

Erich und ich

Erich und ich sind befreundet, seitdem unsere gemeinsame Zeit in diesem Universum dauert und gefühlt noch länger.

 

Er ist älter als ich. Um genau zu sein ist er einen Tag älter als ich. Seinen Geburtstag kann ich also schlecht vergessen. Immer im Hochsommer feiern wir an einem Tag zusammen und erzählen Neues, Vergangenes, Blödeln, Scherzen, Lachen und unsere kleine Welt ist in Ordnung. Unsere Frauen kennen sich auch schon seit Jahrzehnten.

 

Aber nicht nur an diesem Tag treffen wir uns. Ein glücklicher Zufall hat es gewollt, dass ich vor einigen Jahren in die Nähe des Ortes gezogen bin, in dem Erich und seine Familie schon seit Jahrzehnten leben. Das hat natürlich unserer Freundschaft einen zusätzlichen Schub gegeben. Nun können wir uns nämlich viel öfter treffen und feiern, Neues und Vergangenes erzählen, Blödeln, Scherzen und Lachen.

Im Laufe der letzten fünfundfünfzig Jahre ist so einiges geschehen. Mein Gott, fünfundfünfzig Jahre, solange kennen wir uns jetzt schon oder zumindest annähernd.

Da gäbe es viel zu berichten über freudige Ereignisse, ernste Angelegenheiten, lustige Begebenheiten, weltpolitische Geschehnisse, bestandene Abenteuer und über die Erfahrungen, die wir mit uns und der Welt gemacht haben.

 

Immer mal wieder denke ich angestrengt nach und werde ich die Schachteln in meinem Langzeitgedächtnis einer intensiven Untersuchung unterziehen. Die Ermittlungen haben das Ziel, Dinge ans Tageslicht zu fördern, die ich dann in leserliche Worte verwandeln und in die Tastatur hämmern kann. Dabei werde ich selbstverständlich versuchen, mich soweit wie möglich an die Fakten und somit auch an die Wahrheit in der Berichterstattung zu halten, zumindest annähernd.